-->
MBSoft-NRW GbR.
Ein Unternehmen der MB-Gruppe
   
   
   
   

Wieviel Personal wird benötigt ?

So wissen Sie wieviel Personal Sie im Durchschnittsverlauf des Auftrages benötigen

Schritt 1 Zusammensetzung des Personals

Wie setzt sich Ihr Personal zusammen. Die Berufsgruppen können Sie selbst bestimmen oder auch verändern. Sie geben nur noch die Anzahl der Berufsgruppen und den Bruttostundenlohn ein. Sollten Sie Leiharbeitnehmer einbeziehen, so wird Ihnen hier die Möglichkeit gegeben.



Schritt 2 Sozialversicherungsbeiträge

Es wird Ihnen ein Vorschlag angezeigt, bitte überprüfen Sie die Beitragsätze, da sie sich ändern können.

Bei der Eingabe des SoKa-Beitragsatzes ist zu berücksichtigen, dass Sie von der SoKa eine Gegenleistung erhalten. Einzutragen ist somit nur der effektive Satz. Unser Vorschlag von 10 % ist nur als Vorschlag anzusehen, dieses ist individuell unterschiedlich.

Die Sätze für Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld entsprechen den tariflichen Vorgaben Stand 03/2013

 

Schritt 3 Arbeitszeiten, Überstundenzuschläge u.ä.

Wochenstunden lt. Tarif bzw. interner Vereinbarung, darüber hinausgehende Wochenstunden sind Überstunden

Von Ihnen zu vergütende Lohnfortzahlungstage für Urlaub, Feiertage, Krankheitstage, Schulungstage und sonstige für z.B. wöchentliche Aufräumung der Baustelle mindern die Zeit, die Ihnen der Arbeitnehmer produktiv zur Verfügung steht. Maßgebend sind tarifliche bzw. Ihre Regelungen mit den Arbeitnehmern.

Überstundenzuschläge Stand 03/2012 mit 25 %

Nachtzschläge sind gestaffelt (lt. Tarif !) nach Uhrzeit und Höhe (Vorschlag Stand 03/2013), hierbei berücksichtigt das App die Pausenzeiten, für die es keine Vergütungen gibt.

Sonntagsstunden Stand 03/2013 lt. Tarif

Ihre Zuschlagsätze für den Auftrag für Baustellengemeinkosten, Allg. Geschäftskosten und Wagnis und Gewinn (für Verrechnungslohn erforderlich !)

Das App differenziert zwischen Tages- und Wochenbaustelle automatisch: fallen Übernachtungskosten an, so gibt es nur eine Hin- u. Rückfahrt, Auslösen (Verpflegungsmehraufwände) werden ebenfalls automatisch nach Abwesenheitsstunden ausgesucht.




Schritt 4 tägliche bzw. nächtliche Arbeitszeiten

Sie können wählen: Tagschicht, Nachtschicht oder Kombinationen

Tagewoche: Mo-Do = 4 Tagewoche, Mo-Fr.= 5 Tagewoche, Mo-Sa= 6 Tagewoche, Mo-So= 7 Tagewoche

Anzahl produktiver Arbeitskräfte: Aufteilung des Personals aus Schritt 1, auf die Schichten. Oben wird Ihnen angezeigt, wieviele Sie im Schritt 1 bestimmt haben und wieviele Sie davon in die Schichten verteilt haben. Werden Leiharbeiter angesetzt, legen Sie fest wieviele davon Anteil an der produktiven Leistung haben sollen.

Anzahl unproduktiver Arbeitskräfte: Personal mit Aufsichtfunktion, ohne selbst am Bau Hand anzulegen. Aufteilung z.B. der Poliere auf Tag- und Nachtschicht, Sie können aber auch nur eine Schicht damit austatten. Falls Sie keinen benötigen, so ist dieses auch wählbar.

Tägliche bzw. nächtliche Arbeits- und Pausenzeiten: fast schon üblich ist es von Mo-Do etwas länger zu arbeiten und am Freitag dafür z.B. nur bis 13 Uhr. Das App gibt Ihnen diese Möglichkeit dieses auch so zu berücksichtigen. Ob dieses wirtschaftlich sinnvoll für Sie ist, bestimmen Sie selbst.

Arbeitskleidung sofern von Ihnen auch bezahlt.

Baustellenfahrzeug: Dieses kann z.B. das Polierfahrzeug sein

Ergebnisse nach Eigen- u. Fremdpersonal unterteilt.

Darstellung der Ergebnisse unterteilt für Eigen- u. Fremdpersonal für eine Woche.

Ergebnisse für das Formblatt 221

So können Sie das Formblatt 221 von nun an mit IHREN Werten versehen, keine Durchschnitts- oder sogar fiktive Zahlen.

Die Gesamtstunden hierbei stammen aus Ihrer Personalbedarfsermittlung am Anfang.

Zum App-Store von Apple >>>>>>>

AGB Preise Systemvoraussetzungen Impressum Links