-->
MBSoft-NRW GbR.
Ein Unternehmen der MB-Gruppe
App MBBohren - Kalkulation Bohrgerät (Brunnenbau / Geothermie) Gerätestundenpreis, Stillstandskosten
  App MBLohn - Kalkulation: Ihr individueller Mittellohn, Kalkulationslohn und Verrechnungslohn im Detail (Formblatt 221 geeignet)
  App MBBagger- Kalkulation für: Bagger, Radlader, Raupen, Bohrkompressor u.ä. Gerätestundenpreis, Vorhaltekosten

App MB Schalung - Kalkulationshilfe für Systemschalung z.B. von PERI und doka. Für Wand- u. Deckenschalung, Ermittlung der Vorhaltezeit, Vorhaltemengen und Kosten

 

Ihr iPad App für die Baubranche

Baubehinderung gem. VOB (noch in Bearbeitung !) Folgendes stellt unsere Meinung dar, wie und wann Sie Baubehinderungsanzeigen stellen und sich professionelle Hilfe holen liegt allein in Ihrem Ermessen.

Die Baubehinderung bzw. die Baubehinderungsanzeige ist das unbeliebteste im Umgang mit dem Auftraggeber. Weshalb ist das so ?

Einige Unternehmer und deren Erfüllungsgehilfen nutzen die Baubehinderungsanzeige wie eine Kriegserklärung und so liest sich diese auch oft. Dabei ist diese für den Auftraggeber und nicht gegen ihn gedacht. Der Auftraggeber bzw. Bauherr möchte sein Objekt zu einem bestimmten Zeitpunkt nutzen können, entweder für sich selbst oder für seine Mieter. Die Objekte sind in der Regel über eine Bank finanziert, es fallen Bereitstellungszinsen an, bis die Kreditsumme abgerufen wurde, danach fallen Zinsen an. Kommt es zu Verzögerungen, so erhöhen sich die Bereitstellungszinsen, die Mieter können nicht einziehen, müssen evtl. in einem Übergangsquartier untergebracht werden, dieses zahlt der Bauherr oder der eigene Einzug ist nicht zeitig möglich, die Produktion steht still bzw. der Verkauf. Die Baubehinderungsanzeige soll den Bauherrn vor solchen Schreckenszenarien schützen, d.h. die Information über hindernde Umstände versetzt ihn in die Lage diese abzustellen. Sie geben Ihrem Auftraggeber die Information, dass seine Nutzung gefährdet ist. Dafür sollte er Ihnen doch dankbar sein oder ?

Formulieren Sie Ihre Baubehinderungsanzeige auch so, dass er Ihnen dafür Dank schuldet.

Das entstehende Kosten in Umfang und Höhe durch seine Unterlassung bzw. unzureichende Mitwirkung bei der Abstellung der hindernden Umstände beeinflußt werden, sollte zwar jedem klar sein, manchem aber wohl eher nicht.

Achten Sie auf den richtigen Empfänger, dieser ist Ihr Auftraggeber. Der bauüberwachende Architekt, wenn nicht auch Ihr Auftraggeber wäre der falsche. Als Information sollte dieser es zusätzlich als Kopie erhalten. Ihre Baubehinderungsanzeige muß dabei aber eindeutig als solche erkennbar sein und ob Stillstand oder Arbeit möglich (mit zusätzlicher Leistung wie z.B. Beseitigung der Störung), wo genau z.B. Achse A-1 bis E-9, wodurch werden Sie gestört z.B. vorhandene Fassadengerüste die Ihnen den Zugang verwehren/erschweren, können Sie Gegenmaßnahmen ergreifen und haben Sie diese ergriffen z.B. Arbeiten auf gegenüberliegender Seite fortgesetzt, hiefür Umsetzung des Baukranes. Wenn Ihnen bekannt, dann auch Nennung des Verursachers z.B. Malerfirma xy. Sehr hilfreich ist es den betriebenen Aufwand hierfür zu dokumentieren, aber vorsicht, Sie sind zwar verpflichtet den Schaden für den Auftraggeber möglichts gering zu halten, in dem Moment, in dem Sie Gegenmaßnahmen ergreifen handeln Sie ggf. ohne Auftrag hierfür. Besser ist es dieses sofort mit dem AG festzulegen und z.B. in der Anzeige gemeinsam zu dokumentieren.

Nur etwas, das Sie schriftlich in den Händen halten, mit Empfangsbestätigung Ihres Auftraggebers ist eine Dokumentation, die Sie nachweisen können. Am Telefon gesagtes läßt sich schwer bzw. nicht beweisen. Am Bau stellt sich immer wieder das Phänomen der plötzlichen Gedächtnisbeeinflussung bis zum Totalverlust des Gedächtnisses ein ( so habe ich das nie gesagt ....... das habe ich nie ausgesagt ... habe ich gesagt, aber mit dem Hinweis, nur wenn keine Kosten entstehen ...... von eine Baubehinderung höre ich heute das erste Mal.... ). Zögern Sie nicht sich rechtzeitig Hilfe durch Profis (Sachverständige, Juristen etc.) zu holen, im Nachhinein ist vieles nicht mehr möglich. Unser Ingenieurbüro für Bauprojektmanagement MBauconsult GbR. steht Ihnen gern dabei zur Seite.

 

 

 

 

 

AGB Preise Systemvoraussetzungen Impressum Links